* Pflichtfelder
WEINWIRTSCHAFT: Montepulciano d'Abruzzo von Nicodemi bei den Besten

"Cassis, Kirsche, Erdbeere, Schokolade, Bitter-Kakao; rund, saftig, Tannin gut eingebunden, stoffig" - so lesen sich die Verkostungsnotizen für den 2015er Neromoro Montepulciano d' Abruzzo Colline Teramane DOCG Riserva von Nicodemi. 90 Punkte gab es dafür von den Juroren der WEINWIRTSCHAFT (21/2020). Mit je 86 Punkten überzeugten auch der 2018er Notari Montepulciano d' Abruzzo DOCG und der 2018er Le Murate Montepulciano d' Abruzzo DOCG.

VINUM: Best of Erste Lagen ÖTW

Beim VINUM-Guide der ÖTW Ersten Lagen präsentieren sich die 2018er Weine in Bestform. Vier dieser Weine aus Spitzenlagen, die Sie auch bei GARIBALDI finden, erreichten zwischen 17,5 und 18,5 Punkte. Dazu gehören Ried Lamm - Kammern Grüner Veltliner 2018 von Gobelsburg, Ried Kirchensteig - Riesling 2018 vom Geyerhof, Ried Rosenberg - Grüner Veltliner 2018 von Ott und Ried Spitzerberg - Blaufränkisch 2018 von Dorli Muhr. (VINUM November 2020)

Der Feinschmecker: Dorli Muhrs Blaufränkisch "Ried Spitzerberg" gehört zu den Interessantesten - 94 Punkte von Meiningers Sommelier-Zeitung

Weinautor Jens Priewe kürt in der letzten Feinschmecker-Ausgabe des Jahres die 50 interessantesten Weine, die er 2020 verkosten durfte. Dorli Muhrs Blaufränkisch 2016 Ried Spitzerberg ist einer davon: "Wein PR-Agentin Dorli Muhr reaktivierte einen alten Weingarten ihrer Familie im Anbaugebiet Carnuntum. Sie packt an: bindet die Reben auf, stampft die Trauben mit den Füßen. Ihr Blaufränkisch ist seidig, leicht säurebetont, dicht und erfrischend." (Der Feinschmecker, 12/2020) Auf den Jahrgang 2018 dürfen wir schon gespannt sein. 94 Punkte von Meiningers Sommelier-Zeitung (4/2020) mit folgender Verkostungs-Notiz: "helle, beerige Art, süße Kirschfrucht, auch etwas Maraschino, kräutrige Würze, Wildkräuter; große Eleganz, dicht und stoffig, geschliffene, samtige Tannine".

Meister des Sauvignon Blanc: Neumeister aus der Steiermark

Ein Meister für Weißweine mit Tiefgang ist Christoph Neumeister in Straden in der Steiermark. Beim Sauvignon-Blanc-Tasting des Falstaff (Juni 2020) brillierte der Vulkanland Steiermark DAC Sauvignon Blanc Straden 2018 mit 92 Punkten und der Vulkanland Steiermark DAC Ried Klausen Sauvignon Blanc 2018 (aktuell 2017) mit 93 Punkten.

Die Verkostungsnotiz Sauvignon Blanc Straden 2018: "Helles Goldgelb. Feine dunkle Kräuterwürze, feine Nuancen von reifen Stachelbeeren, zart nach Pfirsich, ein Hauch von Blütenhonig. Mittlere Komplexität, dezenter weißer Apfel, minaralisch, feine zitronige Nuancen im Rückgeschmack, harmonisch, ein facettenreicher, gut anhaftender Speisenbegleiter."

Tolles aus dem Trentino: 17,5 Punkte für Foradoris Granato 2016

In einer Zeit, als alle auf internationale Rotweinsorten setzten, setzte Elisabetta Foradori auf den einheimischen Teroldego. Ihr Spitzenwein ist der Teroldego Granato, der seit 1986 Bewunderung und höchste Bewertungen erntet. Die Zeitschrift VINUM belobigt den Granato 2016 mit 17,5 (von 20) Punkten: "Tiefdunkles Rubin. Noten von Blaubeeren, Gebäck (Blaubeer-Muffin), Fior di Latte, nach Belüftung würzige Noten, auch etwas Karamell. Kraftvoll mit reifer Säure, sehr fordernd, Noten von Pumpernickel, Umami, Cima di Rapa, schließt mit feiner erdiger Bitternote, die den Gaumen klärt. Großartig und eigenständig. Zu kurzgebratenem Fleisch und Gemüse wie Cima di Rapa, Stängelkohl, und Barba di Frate." (VINUM, März 2020)

"spannende und zukunftsweisende Antwort" - Fachpresse lobt Fortbildungsprogramm der ACCADEMIA GARIBALDI

Wie finden wir engagierte Mitarbeiter? Wie binden wir Topleute an unseren Betrieb? Wie können wir unsere Kunden optimal betreuen? Die Antwort auf diese Fragen sieht Eberhard Spangenberg, Inhaber von GARIBALDI, in seinem firmeninternen Weiterbildungsprogramm "ACCADEMIA GARIBALDI", das er zusammen mit einigen Mitarbeitern entwickelt hat. Die Idee stößt auf großes Interesse und wurde bereits vielfach in der Fachpresse lobend erwähnt (WEINWIRTSCHAFT 10/2018, WEIN + MARKT Juni 2018, Gastronomiereport Juni 2018).

 

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Gastronomiereport

FEINSCHMECKER Award of Honour 2017 für Eberhard Spangenberg

Zum 15. Mal vergab DER FEINSCHMECKER am 29. April 2017 auf Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach seine Wine Awards für Persönlichkeiten aus der internationalen Weinwelt, vergleichbar den Oscars in der Welt des Films. Eberhard Spangenberg, Gründer und Inhaber der GARIBALDI-Weinhandlungen, erhielt den FEINSCHMECKER Award of Honour 2017.

 

Bilder und Hintergrundinformationen von der Preisverleihung gibt es hier >>

Passionierter Pionier: GARIBALDI-Inhaber Eberhard Spangenberg im Portrait des "Feinschmecker"

Seit bald 40 Jahren importiert Eberhard Spangenberg Weine aus Italien. Damals, Ende der 70er Jahre, war er auf diesem Gebiet ein Pionier. Erfahren Sie etwas über die wilden Anfänge und die Unternehmer-Persönlichkeit Eberhard Spangenberg in einem Portrait des Feinschmecker:

 Passionierte Pioniere  (Der Feinschmecker, April 2017)

* Alle Preise inklusive der gesetzlichen MwSt. zzgl. Versand - ab 90 € in Deutschland frei Haus | Alle Weine auf Lager.
Sofortrabatte auf alle Weine & Spirituosen (7.4% ab 6 Flaschen, 10.3% ab 12 Flaschen) für registrierte Online-Kunden, nicht mit anderen Rabatten & Aktionen kombinierbar. Wir sind BIO-zertifiziert bei der ABCERT AG DE-ÖKO-006.