* Pflichtfelder

 

No wine? No heaven. No hell...


…liest man auf jedem der Weinkartons von Oliviero Toscani (1), die seit kurzem im Lager von GARIBALDI auf einer Palette stehen. Große Worte auf engem Raum, Himmel und Hölle, und das alles in einer Flasche Wein?

Oliviero Toscani, er hat es also wieder geschafft und uns zum Denken angeregt und provoziert. Ja, der Oliviero Toscani, weltberühmter Fotograf und Marketing-Mann, der auch in Deutschland durch seine zum Teil verstörenden und oft kontrovers diskutierten Werbefotos für Benetton in den 90er Jahren ein Begriff ist. In Italien ist er Legende.


12 Hektar Rebfläche stehen inzwischen im Ertrag. Seit ein paar Jahren hat Rocco Toscani (4) die Leitung übernommen, der Sohn. Er ist nun für die Weine verantwortlich und für die geordnete Vermarktung. Das Weingut, das der Vater als Hobby und als Prestige-Objekt angefangen hat, hat er nun unabhängig vom großen Vater so auf die Beine gestellt, dass es mit seinen vier Weinen in aller Welt hohe Anerkennung und Auszeichnungen erhält.


i Toscani 2016 ist der auf Teroldego und Syrah basierende Gutswein, im Stahltank ausgebaut. Im Glas violette Noten, Aromen dunkler Früchte wie Pflaumen und Brombeeren, zart rauchig und erdig, wobei der Syrah eine dezente Würze wilder Kräuter einbringt. Am Gaumen charmant, lebhaft mit einer feinen Bitternote im Abgang. Dicht gewoben ist er dem Wine Spectator zurecht 91 Punkte wert. Und GARIBALDI ein preiswertes Kennenlernpaket.

 

 

 

Quadratorosso 2015 – Teroldego, Syrah und Cabernet, zum Teil im Barrique ausgebaut. Dunkelrubinrot in Glas, orientalische Duftnoten von Veilchen und Rosen, rund am Gaumen mit einladendem Trinkfluss, fruchtig konzentriert im Abgang. Goldmedaille von Decanter mit 95 Punkten. Nur 10.000 Flaschen gibt es von diesem Wein.

 

 

OT 2013 – ein Wein wie der Mann, eben Oliviero Toscani. OT ist der Flagship-Wein aus den besten Trauben des Weinbergs, der 2001 bepflanzt wurde: Syrah, Cabernet Franc und Petit Verdot. Vielschichtig, mit großer Power, trotz „Ecken und Kanten“ zugewandt und von angenehmer Präsenz. 12 Monate Barrique, mindestens 36 Monate auf der Flasche. Im Glas tiefdunkel mit orientalischen Gewürznoten, frisch gemahlenem Pfeffer, Kirschen und Cassis. Das gute Säuregerüst belebt diesen dichten, intensiven Wilden, der sich dann mit seinen präsenten, samtigen Tanninen mehr als versöhnlich zeigt. Dekantieren steigert noch den Genuss! Das Etikett zeigt die Initialen von Oliviero Toscani. Der gleiche Wein in Flaschen mit drei verschiedenen Farben: Cyan, Magenta und Gelb – eine Hommage an Toscanis Züricher Lehrer Johannes Itten, der sie zu den Grundfarben seines Farbkreises erklärt hatte. Für einen „Großen“ aus der Bolgheri-Umgebung ein äußerst günstiger Preis. Jahresproduktion nur 5.000 Flaschen.


Lumeo 2015 – 100% Syrah, ein Jahr in der Amphore ausgebaut. Komplex und intensiv im Glas: gemahlener schwarzer Pfeffer, Himbeeren, Waldboden, dabei frisch und harmonisch mit seidigen Tanninen und intensivem Nachhall. Der Lieblingswein des jungen Rocco Toscani, ist mehr als ein Experiment, schon ein kleines Meisterstück. Falstaff: 92 Punkte. 2094 handnummerierte Flaschen.

 

Bis zum 30. September 2018 gibt es den i Toscani und den OT jeweils in in der 6er-Einführungsofferte!

Oliviero Toscani

Einführungsofferte i Toscani 2016

69,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 15,33 €/l
Oliviero Toscani

Einführungsofferte OT 2013

149,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 33,11 €/l

i Toscani IGT 2016

13,70 €*
  • 0,75 l
  • |
  • 18,27 €/l

OT IGT 2013

31,20 €*
  • 0,75 l
  • |
  • 41,60 €/l

Lumeo IGT 2015

37,20 €*
  • 0,75 l
  • |
  • 49,60 €/l

Oliviero Toscani

Rocco und Oliviero Toscani

Rocco und Oliviero Toscani

Bereits in den 70er Jahren verlegt der gebürtige Mailänder seinen Lebensmittelpunkt nach Casale Marittimo (2), wo er in der idyllischen Hügellandschaft unweit der toskanischen Küste Pferde, Rinder und Schweine züchtet und Olivenöl produziert. Eines Tages Ende der 90er Jahre besucht ihn sein Freund Angelo Gaja, König des Barbaresco. Der erkennt sofort das Potenzial der Lagen, die unmittelbar an die berühmte DOC Bolgheri (3) angrenzen, die Heimat von Sassicaia & Co. Das Feuer der Weinbegeisterung ist bei Oliviero Toscani entfacht…

Mit Hilfe namhafter Önologen und Agronomen und mit der Beratung Gajas werden die Weinberge angelegt und mit einem ausgefallenen Rebsorten-Portfolio bepflanzt: Syrah wird zur Leitrebsorte erklärt, da der rote, eisenreiche Boden große Ähnlichkeit zur Terra Rossa des australischen Barossa Valley aufweist. Dazu kommen Cabernet Franc, Petit Verdot und Teroldego. Schon bald entstehen hier spannende Weine von hoher Qualität, die nach Toscanis Vorgaben einerseits komplex und geistvoll sein sollen, aber nie elitär, sondern mitteilsam, ausgelassen und ansprechend. Er selbst bezeichnet sie als mozartiano, also wie die Musik Mozarts.

perfekte Bedingungen für die Reben

perfekte Bedingungen für die Reben

Weinbrief Oliviero Toscani

* Alle Preise inklusive der gesetzlichen MwSt. zzgl. Versand - ab 90 € in Deutschland frei Haus | Alle Weine auf Lager.
Sofortrabatte auf alle Weine & Spirituosen (5% ab 6 Flaschen, 8% ab 12 Flaschen) für registrierte Online-Kunden, nicht mit anderen Rabatten & Aktionen kombinierbar. Wir sind BIO-zertifiziert bei der ABCERT AG DE-ÖKO-006.