* Pflichtfelder

 

KOREM 2017

von ARGIOLAS

ein Rotwein der Extraklasse aus Sardinien

Korem ist neben dem Turriga einer der beiden Rotweine, die Argiolas und den sardischen Wein während der letzten 30 Jahre in aller Welt bekannt gemacht haben. Die Weinberge der Tenuta Sa Tanca, wo die Trauben des Korem wachsen, liegen eine halbe Autostunde nördlich in der Gemeinde Selegas auf 200 bis 300 m Seehöhe. Die Böden sind von Lehm und Kalkstein geprägt. Auf dem Etikett ist eine altgriechische Münze abgebildet, die dort in den Weinbergen gefunden wurde. Korem ist eine Cuvée typisch sardischer Rebsorten, 55% Bovale, 35% Carignano, 10% Cannonau, eine ähnliche Zusammensetzung wie die des Turriga. Mit seinem „großen Bruder“ ist er an Dichte, Intensität und Fruchtigkeit durchaus gleichzustellen. Der größere Anteil an Bovale Sardo macht den Wein etwas jugendlicher, würziger und noch geschmeidiger.
 

 

 

 

 

 

 

 

Im Weinkeller liegen nach der Ernte die Trauben 10 bis 12 Tage in Edelstahl auf der Maische, die bald folgende malolaktische Gärung erfolgt in verglasten Betontanks. Schließlich wandert die Cuvée zum Schönheitsschlaf für 10 bis 12 Monate in Barriques, wird dann abgefüllt und darf dann noch 6 Monate in der Flasche ruhen, bis sie auf den Markt kommt.

 

Im Glas präsentiert sich der Korem mit tiefem Rubinrot, fast ein wenig schwarz. Er betört durch den frischen Duft reifer roter Früchte, Brombeeren, Himbeeren, Sauerkirschen sowie Rosenblätter. Wir finden eine Spur sardischer Macchia und Minze, schließlich Schokolade, Röstaromen und Anklänge an Walnuss. Die Tannine sind seidig, sein Trinkfluss ist sehr elegant, einladend und geradezu geschmeidig. Er hat einen langanhaltenden, beeindruckenden Nachhall, ohne schwer zu sein.


Als Essensgebleiter passt der Korem hervorragend zu Porchetta und Salsiccia, Pasta mit Fleischsoße, gegrilltem Spanferkel (eine sardische Spezialität!), Zicklein und Lamm, geschmorten Wildgerichten wie Rehkeule, Hirschbraten oder Wildschweinragout oder gereiftem Pecorino- und Parmesankäse. Etwas gekühlt ist er im Sommer ideal für das Barbecue.

 

Viele Auszeichnungen erhält der Korem Jahr für Jahr. Der Jahrgang 2017 hat beim Gambero Rosso 2,5/3 Gläser, bei Ars Bibendi 4/5 Trauben, James Suckling hat ihn mit 94 Punkten und der Veronelli-Führer mit 3 Sternen bedacht.


Bis 30. April zu Aktionspreisen, nicht mit anderen Rabatten und Aktionen kombinierbar.

 

Argiolas

6 Flaschen Korem 2017

162,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 36,00 €/l
Argiolas

12 Flaschen Korem 2017

288,00 €*
  • 9 l
  • |
  • 32,00 €/l

Korem Bovale IGT 2017

29,00 €*
  • 0,75 l
  • |
  • 38,67 €/l

Antonio Argiolas, Inhaber einer Käserei, erwarb kurz nach dem ersten Weltkrieg einen ersten Weinberg. 1938 gründete er eine Weinkellerei in Serdiana, wo die Kellerei bis heute ihren Sitz hat, ca. 20 km nordöstlich der Hauptstadt Cagliari. Über Jahrzehnte wurden die Weine als Fassweine verkauft, auch an die großen Kooperativen, Händler und Produzenten des italienischen Festlands. Erst seit den späten 1980er Jahren begann die Familie Argiolas unter eigenem Namen abzufüllen. Antonios Söhne Franco und Giuseppe holten sich den großen Oenologen Giacomo Tachis als Berater ins Weingut und investierten viel in die Modernisierung von Keller und Weinberg. So setzten sie den Grundstein dafür, dass Argiolas heute als Nr.1 in Sardinien gilt und die Weine in aller Welt große Anerkennung genießen.

GARIBALDI war einer der ersten Importeure dieses Weinguts in Deutschland. Bei einem Besuch des Weinguts klopfte dem völlig überraschten Eberhard Spangenberg jemand von hinten leicht an die Schulter und fragte: Sind Sie Herr Garibaldi? Es war die erste Begegnung mit Antonio Argiolas. Er war damals schon an die 90 Jahre alt und verfolgte jeden Morgen in seinem Büro wachsam, wohin seine Weine in die Welt versandt wurden und wer seine Rechnungen pünktlich bezahlte. Antonio starb 2009. Er wurde 102 Jahre alt. In Sardinien ist das nicht ungewöhnlich. Vielleicht liegt es am guten Wein?

Eine echte Freundschaft wuchs mit ihm und der ganzen Familie aus dieser ersten Begegnung, bis heute in die dritte Generation – Valentina, Francesca und Antonio führen das Weingut mit inzwischen 230 Hektar Rebfläche. Sie bauen nur einheimische Rebsorten an, darunter viele, die längst in Vergessenheit geraten waren.

>>  Flyer Korem 2017 zum Download

 

 

  >> Flyer 20 Jahre Korem zum Download

* Alle Preise inklusive der gesetzlichen MwSt. zzgl. Versand - ab 90 € in Deutschland frei Haus | Alle Weine auf Lager.
Sofortrabatte auf alle Weine & Spirituosen (5% ab 6 Flaschen, 8% ab 12 Flaschen) für registrierte Online-Kunden, nicht mit anderen Rabatten & Aktionen kombinierbar. Wir sind BIO-zertifiziert bei der ABCERT AG DE-ÖKO-006.