* Pflichtfelder

Der Geschmack der Gascogne

Château du Tariquet

 

=> die Geschichte geht weiter...


Yves Grassa mit seinen Söhnen Rémy und ArminYves Grassa mit seinen Söhnen Rémy und Armin
1980 entscheidet sich die Familie Grassa dazu, nicht mehr nur Trauben für die Destillation von Armagnac zu produzieren. Yves Grassa beginnt damit, für die Region noch untypische Sorten wie Chardonnay und Sauvignon Blanc zu pflanzen. Profitierend von den kühlenden Einflüssen des Atlantiks gedeihen sie auf den sandig-lehmigen Schwemmlandböden mit kalkreichem Untergrund hervorragend. Er baut sie als frische, fruchtige Weißweine aus. Der Erfolg gibt ihm recht! 1982 erhält er in Montpellier die Goldmedaille für die beste Weißweinproduktion des Jahres und 1987 wird er bei der International Wine Challenge in London zum „Winemaker of the Year” gekürt.

 

Château du Tariquet bei GARIBALDI - Fantastisches Preis-Genuss-Verhältnis!

 

2014 werden die Weine von Château du Tariquet ins Sortiment von GARIBALDI aufgenommen. Weitere Auszeichnungen folgen im Jahr 2017 mit „Producer of the Year“ des International Spirits Awards von Meininger und 5 Gold-Medaillen für die Armagnacs. Heute bewirtschaftet das größte Familienweingut Frankreichs über 1.000 Hektar und ist weltweit berühmt für seine Weine mit einem ungewöhnlich günstigen Preis-Genuss-Verhältnis. Yves’ Söhne Armin und Rémy sind jetzt die Winzer und schreiben das nächste Kapitel dieser Erfolgsgeschichte…

 

 

Bas-Armagnac VSOP (Very Superior Old Pale):

Reift nach dem Brennen mindestens 7 Jahre im Barrique, bernsteinfarben. Bouquet von Backpflaumen, Vanille und frisch gebackenem Brot, dazu kandierte Früchte. Geschmeidig, konzentriert und lang.

bis 31. August 2019: 1 x 0,7l statt 31,50 € nur 24,90 €!


Côtes de Gascogne IGP Classic 2018:
Weiße Cuvée aus Ugni blanc, Colombard, Sauvignon Blanc und Gros Manseng. Sehr erfrischend und leicht! Zarte exotische Fruchtnoten. Als Aperitif oder zu Meeresfrüchten und zu jeder Gelegenheit.

bis 31. August 2019: 6 Flaschen à 0,75l statt 39,00 € nur 32 €!


Côtes de Gascogne IGP Sauvignon 2018:

Eleganter, fein holunderblütenduftiger Sauvignon Blanc mit zarter Mine-ralik und Finesse – zu Austern, Sushi, oder als Aperitif.

bis 31. August 2019: 6 Flaschen à 0,75l statt 48,00 € nur 39 € !


Côtes de Gascogne IGP Chardonnay 2018:

Frischer, gelbfruchtiger Chardonnay mit dezent buttrigem Schmelz durch partielle Reifung im Holzfass. Perfekt zur vegetarischen Küche, zu hellem Fleisch und Käse.

bis 31. August 2019: 6 Flaschen à 0,75l    statt 47,40 € nur 38 € !


Côtes de Gascogne IGP Rosé de Pressée 2018:

Aparter Rosé aus Merlot, Cabernet Franc, Syrah und Tannat. Animierend mit Himbeer- und Johannisbeernoten, zartwürzig, auch grüner Pfeffer. Zur asiatischen Küche, zu Thunfischsalat oder zum Grillabend.

bis 31. August 2019:

6 Flaschen à 0,75l statt 43,80 € nur 35 € !

Château du Tariquet

Classic 2018 - 6er Paket

32,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 7,11 €/l
Château du Tariquet

Chardonnay 2018 - 6er Paket

38,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 8,44 €/l
Château du Tariquet

Sauvignon 2018 - 6er Paket

39,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 8,67 €/l
Château du Tariquet

Rosé de Pressée - 6er Paket

35,00 €*
  • 4,5 l
  • |
  • 7,78 €/l

Von Bären- zu Beerenbändigern 

Die spannende Familienchronik der Familie Grassa

Ende des 19. Jahrhunderts herrscht in der Landwirtschaft Frankreichs große Armut. Daher geht Pierre Artaud, von Beruf Bärenbändiger – was in Ercé am Fuße der Pyrenäen nicht unüblich war – mit zwei seiner Bären nach Amerika, wo er sich Arbeit und Abenteuer erhofft.
1912 kehrt er auf der Suche nach einem Alterssitz und ohne Bären zurück. Er sieht das durch die Reblausplage schwer geschädigte Château du Tariquet , verliebt sich auf Anhieb und kauft es zusammen mit seinem Sohn Jean-Pierre. Tariquet baut ausschließlich Trauben für die Armagnac-Produktion an, die in der Gascogne seit langem Tradition ist.
Jean Pierre hingegen, verheiratet mit der hübschen Pauline, arbeitet weiter in New York und mixt elegante Cocktails in einer „In“-Bar. 1914 geht Jean Pierre als glühender Patriot nach Frankreich zurück und zieht in den 1. Weltkrieg. Schwer verwundet in jahrelanger Amnesie verbringt er viele Jahre im Krankenhaus. Seine Frau Pauline aber eilt in New York zu jedem Boot aus Le Havre, in der Hoffnung ihren Mann wieder in die Arme schließen zu können.

1922 Happy End, Jean-Pierre kehrt nach New York zu Pauline zurück. Doch bald gehen sie gemeinsam nach Frankreich und werden mit der Ankunft einer Tochter gesegnet, Hélène.
1939 Jetzt kommt die Familie Grassa ins Spiel. Pierre Grassa, ein vitaler, aufrechter, sportlicher junger Mann aus den Pyrenäen, stellte seine Energie zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in den Dienst des Militärs und gerät 1943 mit seinem Bataillon in Kriegsgefangenschaft. Freiheitsliebend wie er ist, gelingt es ihm zu entkommen. Er schließt sich in Éauze der Widerstandsbewegung an. Dort trifft er Hélène, verliebt sich unsterblich in sie und die beiden heiraten.

Zusammen verhelfen sie ab 1946 dem Château du Tariquet schrittweise zum alten Glanz zurück. Neben dem stetigen Zuwachs der Rebfläche vergrößert sich auch die Familie. Vier Kinder werden geboren, Maïté, Christiane, Françoise und Yves. Maïté und Yves entscheiden sich dafür, auf dem Anwesen zu bleiben und die Familientradition fortzusetzen.
1972 werden erstmals Bas-Armagnac-Brände auf dem Château selbst hergestellt.
... die Geschichte geht weiter =>
* Alle Preise inklusive der gesetzlichen MwSt. zzgl. Versand - ab 90 € in Deutschland frei Haus | Alle Weine auf Lager.
Sofortrabatte auf alle Weine & Spirituosen (5% ab 6 Flaschen, 8% ab 12 Flaschen) für registrierte Online-Kunden, nicht mit anderen Rabatten & Aktionen kombinierbar. Wir sind BIO-zertifiziert bei der ABCERT AG DE-ÖKO-006.